YoBEKA - Trainerinnen-Ausbildung für Lehrende und Therapeuten in Bonn

Nächste YoBEKA-Ausbildung: Start November 2018
 
Modul I – 02.-03.11.18
Modul II – 30.11.-01.12.18
Modul III – 11.-12.01.19
Modul IV – 15.-16.02.19
Modul V – 15.-16.03.19
 
Ausbildungszeiten: jeweils freitags 15:30 Uhr bis 19:00 Uhr
und samstags von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr 

 Zielgruppe:
ErzieherInnen / LehrerInnen / LerntherapeutInnen u.a. (z.B.: YogalehrerInnen)
Voraussetzungen:
Für die YoBEKA-TrainerInnen-Ausbildung müssen sowohl eine mindestens einjährige Erfahrung im Yoga, Chi-Gong, Tanz o.ä. als auch eine mindestens einjährige praxisbezogene, pädagogische Arbeit mit Kindern nachgewiesen werden. Mit Erfüllung der genannten Voraussetzungen und dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung erhalten die Teilnehmer-Innen das YoBEKA-TrainerInnen-Zertifikat.
Sollten diese Voraussetzungen nicht zu Beginn der Weiterbildung vorliegen, müssen sie spätestens bis zur Lehrprobe erfüllt sein. Andernfalls haben die TeilnehmerInnen drei Monate Zeit, die fehlenden Belege nachzureichen und erhalten dann das

Zertifikat.

Kosten: €910,- (inklusive Manual)

 

Das Ausbildungskonzept:
Die Ausbildung zur YoBEKA-TrainerIn besteht aus 5 Modulen. Der Unterricht wird an fünf Wochenenden innerhalb eines halben Jahres erteilt. Die Module bauen aufeinander auf und führen die TeilnehmerInnen schrittweise an das YoBEKA-Konzept heran. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie an allen Modulen teilnehmen können.
Die Ausbildungskosten:
Die gesamte Ausbildung kostet 910 Euro (inkl. YoBEKA-Manual, Asanabuch und Verslernkarten).

Schwerpunkte im Modul I
In diesem Modul werden die Besonderheiten von YoBEKA vorgestellt. Wir erläutern die kindliche Persönlichkeitsentwicklung und die vielfältigen Möglichkeiten des Kinderyogas:
    • Was ist YoBEKA? Teil 1: Die vier Basiselemente
    • Unterschiede von Erwachsenenyoga und YoBEKA-Kinderyoga
    • Einführung von Ritualen, Teil 1
    • Körperwahrnehmungsübungen
    • Einführung und Grundstellungen der Asanas
    • Affirmationsverse, Teil 1
    • YoBEKA, Bewegung, Entspannung, Konzentration und Achtsamkeit zum Thema ,,Jahreszeiten“
Schwerpunkte im Modul II
In diesem Modul werden die erlernten Kenntnisse aus dem ersten Modul vertieft und mögliche Fragen beantwortet. Die Übungen können im zweiten Modul bereits präziser ausgeführt und mögliche Wirkungen bewusster erlebt werden.
    • Was ist YoBEKA? Teil 2: Die vier Basiselemente und ihre Umsetzungsformen
    • Wirkungen der Asanas
    • Einführung von Ritualen, Teil 2
    • YoBEKA und Atemtechniken
    • Wiederholung und Einführung neuer Asanas
    • Affirmationsverse, Teil 2
    • Themenspezifische Übungen zum Thema ,,Gefühle“
    • Rhytmisierung im Klassen- oder Gruppenraum
    • Hospitation und Reflexion
Schwerpunkte im Modul III
In diesem Modul werden die Yoga-Kenntnisse vertieft und sowohl die selbstständige Planung als auch die Durchführung einer Yoga-Einheit vorbereitet.
    • Einblicke in die Entwicklung des Kinderyoga in Deutschland
    • Was bedeutet ganzheitliche Gesundheitsförderung im Bildungsalltag
    • Wirkungsnachweise
    • Körperliche Entwicklungsphasen des Kindes
    • Durchführung einer Anfängerstunde
    • Themenspezifische Unterrichtseiheiten z.B. zum Thema unserer Wahrnehmungssysteme
    • Begrüßungsrituale, Teil 3
    • Affirmationsverse, Teil 3
    • Einblicke in die Philosophie des Yoga – Patanjalis Yamas und Niyamas
    • Durchführung einer Anfängerstunde
Schwerpunkte im Modul IV
In diesem Modul liegen die Schwerpunkte auf den methodisch-didaktischen Elementen und der Vorbereitung einer Yoga-Präsentationsstunde.
    • Begrüßungsrituale, Teil 4
    • Methodik und Didaktik des YoBEKA Programmes
    • Stressreduktionstraining
    • Struktureller Aufbau von Unterrichtseinheiten
    • Wie integriere ich ein ganzheitliches Konzept nachhaltig in den Bildungsalltag
    • Vorbereitung zur Lehrpräsentation
Schwerpunkte im Modul V
In diesem Modul präsentieren alle TeilnehmerInnen ihre erste Yoga-Stunde. Sie können sich somit als Unterrichtende und SchülerInnen der anderen TeilnehmerInnen erleben. Sie erfahren, wie der Unterricht auf sie wirkt und ob sie sich in die Rolle eines Kindes versetzen können. Die TeilnehmerInnen lernen, andere Unterrichtseinheiten zu beurteilen und über die eigene Präsentation zu reflektieren.
    • Gespräch über konstruktive Kritik
    • Vorstellung der Unterrichtseinheiten mit anschließender Besprechung
    • Gespräch über die Hospitationen

http://www.yobee-active.de/